Sucre, Bolivien
laufendes Projekt seit 2010
Beschreibung

Rund 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene erlernen in der Musikwerkstatt „Canto Sur“ in Sucre, Bolivien das Spielen der typischen Instrumente der andinen und kreolisch-mestizischen Musik. Die Teilnehmer stammen überwiegend aus einem der armen Vorstadtviertel, dem Barrio San Cristobal. Dreimal in der Woche treffen sich die Mädchen und Jungen in drei kleinen Räumen im Taller Canto Sur, um gemeinsam zu musizieren. Seit längerer Zeit unterrichtet Canto Sur auch regelmäßig Kinder und Jugendliche in einem Waisenhaus, dem Gran Hogar in Sucre. Besonders den älteren Jugendlichen hilft die Musik, ihre oft aggressiven Gefühle abzubauen und ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

 

 

Ziel des Projekts

Um die Musikwerkstatt finanzieren zu können, hat Canto Sur begonnen, Instrumente selber herzustellen und diese zu verkaufen. Mit Hilfe von „niños jugando“ konnte Canto Sur 2008 für die Herstellung von Instrumenten neue Geräte kaufen. Neben der Erleichterung der Produktion gelang es auch, die Professionalisierung des Verkaufs voranzutreiben.

 

Schon bei meinem ersten Besuch in Sucre hatte mir Vicente, Leiter der Musikwerkstatt, von seinem Traum erzählt, eine CD aufzunehmen, welche bolivianischen Kindern gewidmet ist. Die Idee, gemeinsam mit Canto Sur die erste CD mit bolivianischen Kinderliedern zu produzieren, begeisterte mich. Zusammen mit den Waisenkindern haben wir ein Jahr an diesem Projekt gearbeitet. Und nun haben wir es geschafft! „niños jugando“ und Canto Sur freuen sich, die erste bolivianische CD mit Musik von Kinder für Kinder produziert zu haben.

 

Wir sind stolz darauf, viele tolle Projekte mit der bolivianischen Kindergruppe "Wirakocha" verwirklicht zu haben und noch weitere verwirklichen zu können. niños jugando bietet hoch motivierten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre 2010 mit unserem Verein zusammen produzierte Kinder-CD in umliegenden Schulen der andinen Bergbevölkerung live vorzustellen. Es freut uns den Kindern für einen Moment ein Lachen zu schenken sowie den Schulen Material zum Aufbau für einen Musikunterricht liefern zu können.