Medellin, Kolumbien
November 2007
Projekte

Vom 18. bis 27. Oktober 2007 besuchten wir das Kinderheim “Hogar Bambi” in Medellin. Das Heim existiert seit rund einem Jahr und versorgt benachteiligte Kinder von 0 bis 6 Jahren mit Nahrungsmittel, medizinischer Versorgung, Kleidung und vor allem viel, viel Liebe. Momentan existieren rund acht solcher Heime in Kolumbien, welche gesamthaft über 400 Kinder betreuen und ihnen eine Zukunft zu geben versuchen.

 

Mit dem Taxi fuhren wir in eines der etlichen, armen Randquartiere, welche sich überwiegend an den Hängen rund um die in einem Tal angesiedelte Stadt befinden. Nach mehrmaligem Nachfragen bezüglich dem Weg trafen wir in einer steilen Nebengasse auf ein kleines, mehrstöckiges Gebäude. Ein älterer Wächter öffnete uns freundlich die Türe, als wir uns als hilfsbereite Schweizer zu erkennen gaben. Er führte uns direkt zur Direktorin Nora Angela Zuluaqa, die uns nach einem herzlichen Empfang sogleich das ganze Heim mit rund 35 Kindern zeigte, und uns allen Mitarbeitern vorstellte. Uns erstaunte von Anfang an die unheimliche Offenheit, die einem in diesem Heim entgegengebracht wurde. Trotz den gut eingerichteten Räumlichkeiten mangelte es u.a. an sinnvollen Spielsachen, worauf wir mit Nora und Alba, einer der leitenden Betreuerinnen, zu einem Grosseinkauf in die Stadt fuhren.

 

Wir unterstützten “Hogar Bambi” mit didaktischen Spielsachen zum Lernen von Formen, Farben oder Zahlen, kleineren Instrumenten oder Spielzeugen für sportliche Betätigungen. Nach Absprache mit den Betreuerinnen luden wir dann das ganze Heim auf einen Ausflug in ein interaktives Museum im Zentrum der Stadt ein. Es erwartete uns ein herrlicher Tag mit viel Sonnenschein und RambaZamba mit den Kleinen. Wir verbrachen über eine Woche mit den Kids und übten uns bei dieser Gelegenheit tatkräftig in der Kinderbetreuung, was sich oftmals als gar nicht so einfach herausstellte.

 

Mit dem Kinderheim “Hogar-Bambi” fanden wir eine neue Familie, die wir tief ins Herz geschlossen haben. Medellin war ein grosser Erfolg für unser Projekt “niños jugando”, den wir Euch zu verdanken haben! Nie hätten wir uns erhofft, an diesem Ort soviel Freude schenken zu können.

 

Daniel und Sandro

Please reload